Am 14. November zum Thema Social Media

Facebook Grusel 2.0: Sei Teil eines Horrorfilms auf Facebook

Ein gruseliger Gang, alles ziemlich düster und im Hintergrund komische Musik. So fängt dieses brandneue Werbevideo an. Der Blick des Mannes mit dem vernarbten Gesicht lässt nichts Gutes hoffen. Doch was macht dieser Mann auf meiner eigenen Facebook Seite, wieso schaut er sich „mein persönliches Profil“ an? Mist, jetzt hat er auch meine Adresse …

Facebook Psychopath: Vorsicht, er könnte auch Dir folgen!

facebook horror video

Die Hand des Facebook Psychopathen  streicht über den Bildschirm. Er scheint besessen von Facebook und deren Bewohnern. 10.215.075 Facebook User wurde schon heimgesucht, eine beachtliche Anzahl ;-)

Kleiner Vorgeschmack: Fotos aus dem interaktiven Facebook Horror Video

Gespannt wie es weitergeht? Einfach auf www.takethislollipop.com gehen und auf den blauen Lollipop klicken. Nach der Verbindung mit Deinem Facebook-Konto musst Du dem interaktiven Video lediglich die Zugriffsrechte darauf gewähren. Dann geht’s los und DEIN Facebook Profil ist an der Reihe!

Der Betreiber der Seite garantiert, die Daten nicht unbefugt weiterzugeben.

inloveWar der Artikel interessant? Empfehlen ihn doch weiter! Auch über einen Kommentar würde ich mich freuen. Beste Grüße, Boris Koch

Über den Author

Boris Koch Mein Name ist Boris Koch und ich lebe Social Media. Themen wie Datenschutz im Internet und IT-Security sind aber auch gleichermaßen mein Steckenpferd. Mein Leben ist eine Mischung aus Technikliebe und das Leben im modernen Lifestream des Web 2.0

Facebook Kommentare:

3 Kommentare zu Facebook Grusel 2.0: Sei Teil eines Horrorfilms auf Facebook

  • Tim sagt:

    hm, kann man den Inhaber der Seite trauen? Facebook hat den Link inzwischen als missbräuchlich eingestuft…

  • Boris Koch sagt:

    Also ich konnte nichts nachteiliges lesen, daher habe ich das mit auf mein Blog mit aufgenommen. Parallel hat auch schon der STERN positiv darüber berichtet.

    Gruß
    Boris

  • Das ist mal ein sehr gewagter Blogbeitrag von Dir Boris. Aber sehr interessant zu sehen, wie die Agenturen mit dem Thema Marketin auf Facebook umgehen. Ich finde das Video zwar makaber, aber irgendwie auch gelungen. Da steckt viel Technik hinter. Danke für den Tipp. Lg. Lea.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>