Am 11. Januar zum Thema Social Media

Google verbindet Suche mit Google Plus Inhalten

Google verbindet bald in der “Google Suche” die Suchergebnisse mit Inhalten aus dem sozialen Netzwerk Google Plus. So oder so ähnlich lautet das aktuelle Meldung von Google in den News. Aber was steckt dahinter und welche neuen Möglichkeiten ergeben sich hier und insbesondere für Unternehmen?

Google und die sozialen Suchergebnisse | Google Plus

Als der Suchmaschinengigant mit dem eigenen sozialen Netzwerk im Jahr 2011 gestartet ist, war das Aufsehen groß und schon damals kamen von vielen Suchmaschinenexperten ein Verdacht: Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird sich dank des neuen Netzwerkes Google+ weiter entwickeln und ganz neue Möglichkeiten bieten. Schon Damals war die Nachfrage nach Google Unternehmensseiten (ähnlich wie die Facebook Fanpages) in der Internetwelt sehr groß. Google lieferte nach und entstanden sind die Google Profile für Unternehmen.

Google Plus Your World

Nun sollen die Inhalte aus dem sozialen Netzwerk “Google Plus” verstärkt auch mit in die Auflistung der Google typischen Sucherbenisse einfliessen. Daher wird Google (auch in Deutschland) mit dem nächsten große Update von Google+ beginnen.

Der Slogan von Google lautet: “Search, plus Your World”!  Genau wie im Video das ihr hier weiter unten findet. In der Zukunft ist Google keine klassische Suchmaschine mehr die reine Websites etc. aufspürt und auflistet, ferner geht es um die Echtzeitsuche und insbesondere um Meldungen, Videos und Fotos aus dem hauseigenen Google Plus Netzwerk und den Google Plus Kreisen (Circles).  Google sucht hier in den weltweiten Daten und Postings der Google Plus Teilnehmer, sowie in den eigenen Google+ Personenkreisen. Auch hier spielen Postings, Artikel, Videos und Bilder eine sehr große Rolle.

Google Search plus Your World persoenliche Suchergebnisse

Die neue Form der Google Suche | Social Media inclusive

Wenn man in Zukunft z.B. Paris in das Google Suchfeld eingibt, so erscheinen nicht nur die üblichen Hotelbewertungen, Reiseempfehlung und die Top platzierten Websites an den üblichen Stellen, nun stechen an oberster Stelle die Post  der Freunde und der Unternehmen aus Google Plus hervor.
Das können Statusmeldungen oder Fotos sein, die auf Google+ geteilt wurden und vom gleichen Thema (Beispiel Paris) handeln. In der Google Bildersuche erscheinen diese Bilder nun ebenfalls. Zu erkennen an dem Zusatz “my world”!

YouTube Preview ImageQuelle: Google Plus bei YouTube

Google Plus greift Facebook an

Google möchte sich so einen Vorsprung gegenüber dem sozialen Netzwerks Facebook verschaffen. Google hat die Internetsuche revolutioniert und es war in den Fachkreisen schon fast abzusehen, dass Google die Suche in Anlehnung an Google Plus stärker zusammenführen wird.  Mit ”Search, plus Your World” wird Google wieder einen weiteren Meilenstein in der Internetsuche legen.  Das Suchmaschinen-Update wird in den kommenden Tagen zunächst für die Suchen über die englischsprachige Website google.com verfügbar sein, jedoch dann danach auch bei uns in Deutschland implementiert werden.

Facebook und Microsoft BING?

Ich bin gespannt wie Facebook reagieren wird und ob es ggf. zu einer ähnlichen neuen Funktion kommen könnte. Nur hierzu müsste sich Facebook einen Suchmaschinenriesen suchen … BING von Microsoft gibt es da ja auch noch ;-)

Was ich persönlich darüber denke

Jetzt liegt es an den Unternehmen, insbesondere in Google Plus zu investieren, bzw. sich mit aktivem Social Media an der Sache zu beteiligen. Denn News aus der eigenen Firma an die Masse heranzutragen war noch nie so einfach. Schon jetzt sollten sich deutsche Unternehmer mit Google (insbesondere Google Plus) auseinandersetzen und mögliche Strategien ausarbeiten.

Eine reine Internetseite reicht heutzutage nicht mehr aus

Gerade im Bereich der Suchmaschinenoptimierung wird sich hier noch einiges ergeben. Heutzutage reicht es nicht mehr aus, „eine reine Webseite“ im Internet zu präsentieren. Firmen sollten verstärkt auf den Einsatz von Social Media setzen und gerade diese versch. Netzwerke für sich optimal ausnutzen und natürlich mit den neusten Firmeninformationen füllen.

Social Media muss gelebt werden

Aber „nur“ dort angemeldet zu sein bringt  auch nichts. Social Media muss „aktiv“ gelebt werden. Ich merke auch des Öfteren, das sich Unternehmer noch skeptisch zeigen in Bezug auf Social Media. Firmeninformationen könnten verraten werden oder die Angst vor möglichen „Negativkommentaren“ ist hier sehr groß. Unbegründet! Viele kleine und mittelständische Unternehmen vergleichen sich hier sehr oft mit den Global Playern und lesen in der Presse von „Kundenunruhen“ auf Facebook. Das es so etwas bei der Deutschen Bahn und bei diversen anderen „großen“ Unternehmen gegeben hat steht außer Frage, jedoch bei kleinen bis mittelständischen Unternehmen habe ich persönlich solche derartigen Erfahrungen noch nicht machen können.

Zum Abschluss

Für mich steht fest: Firmen die den Einsatz von Social Media und insbesondere den Einsatz von Unternehmens- Blogs verweigern stehen in der Zukunft nicht mehr bei Google an Position 1 … mehr noch:  Sie erscheinen optisch im Web nicht modern genug und präsentieren ihrer Kundschaft lediglich alte Technik aus der Zeit des Web 1.0.

Bei Fragen zum Artikel findet man mich natürlich auch bei Google Plus sowie beim der Konkurrenz Facebook

Über den Author

Boris Koch Mein Name ist Boris Koch und ich lebe Social Media. Themen wie Datenschutz im Internet und IT-Security sind aber auch gleichermaßen mein Steckenpferd. Mein Leben ist eine Mischung aus Technikliebe und das Leben im modernen Lifestream des Web 2.0

Facebook Kommentare:

2 Kommentare zu Google verbindet Suche mit Google Plus Inhalten

  • Karl sagt:

    Ich verstehe sehr gut warum Google in diese Richtung gehen will bzw. geht aber die Vorgaben bzw. die Implikationen die damit einhergehen sind nicht zu verachten. Was ist, wenn am Ende Bekanntenkreise nichts neues mehr erfahren, weil sie alle in der gleichen vorgekochten Suppe kochen und persönliche Kontakte mehr Stellenwert erlangen als die Leistung die jemand in einem Business bringt?

  • Yvonne Bauer sagt:

    Hallo Herr Koch,

    ich bin gerade über die Google Suche auf Ihre Webseite gelangt, bzw. auf diesen Artikel. Ich finden Ihre Ansätze sehr interessant in Bezug auf Google Plus. Wir sind als Unternehmen schon auf Facebook vertreten und eine Umsetzung auf Google Plus sollte auch bald realisierbar sein. Ich selbst (privat) bin dank Ihres Artikels, nun auch auf Google Plus anwesend. Ich werde Sie die Tage einmal anschreiben um mögliche Synergien zu entwickeln.

    Beste Grüße
    Y. Bauer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>